unser #projectHannelore

Mehrmals haben wir unser „#projectHannelore“ bereits angekündigt, doch was genau dahinter steckt haben wir bis jetzt verschwiegen. Dies wollen wir mit diesem Beitrag ändern und euch erklären, was wir unter diesem Projekt verstehen.

Wie bereits in unserem Artikel Aus fsas-racing wird 247racing beschrieben verbirgt sich hinter Hannelore ein weiterer BMW E36 318TI, welchen wir letztes Jahr gekauft haben. Auch haben wir bereits erwähnt, dass wir das noch vorhandene Bilstein B16 Fahrwerk dort verbauen werden. Was jetzt noch folgt sind weitere Umbauten, die wir an Hannelore vornehmen werden, um damit an der diesjährigen GLP auf der Nordschleife teilnehmen zu können.

Zwar ist für die Teilnahme an der GLP laut Reglement nur Straßenzulassung, ein Feuerlöscher sowie Helme für Fahrer und Beifahrer vorgeschrieben wodurch mit jedem straßenzugelassenen Fahrzeug teilgenommen werden kann, jedoch befinden wir uns nach wie vor auf einer Rennstrecke. Um Fahrzeuge entsprechend sportlich bewegen zu können, bedarf es also ein paar Anpassungen. Dazu zählt vor allem mehr Sicherheit sowie ein besseres Fahrgefühl. Aufgrund der Menge an Arbeit haben wir uns zunächst gegen den Einbau eines Käfigs entschieden, was aber nicht heißt, dass wir es nicht noch nachholen werden. Auch das Leerräumen des Innenraums haben wir uns zunächst aufgespart.

Da es bei der GLP nicht um Geschwindigkeit, sondern das wiederholt konstante Fahren geht, haben wir diese Vorhaben auch zunächst verschoben. Am vergangenen Wochenende haben wir bereits unsere Schalensitze sowie entsprechende Gurte im Fahrzeug verbaut.

#projectHannelore
Die Schalensitze sind bereits verbaut #projectHannelore

Als nächstes werden wir das Fahrwerk umbauen. Dazu zählt neben dem erwähnten Tausch der Dämpfer und Feder auch die Erneuerung der Querlenker inklusive neuer PU-Buchsen für ein direkteres Lenkgefühl. Zusätzlich werden wir sowohl vorne als auch hinten eine Domstrebe verbauen um das Fahrwerk insgesamt steifer zu bekommen. Um die Sicherheit weiter zu erhöhen werden wir außerdem die vorhandenen Bremsleitungen durch Stahlflex Bremsleitungen ersetzen. Offen ist leider noch das Thema der Bremsscheiben und Beläge. Sollte hier jemand einen Tip haben, so freuen wir uns über eine Nachricht.

Genauso offen ist aktuell noch welches Lenkrad wir verbauen sollen. Das originale Lenkrad fühlt sich viel zu groß an. Ein deutlich kleineres Lenkrad, so wie es unserem RennBMW bereits verbaut ist, bietet ein deutlich besseres Fahrgefühl. Sobald wir hier wissen, welches Lenkrad wir verwenden wollen, lassen wir es euch natürlich wissen.

Den Fortschritt der Arbeiten könnt ihr auf unserem Instagramprofil unter dem Hashtag #projectHannelore verfolgen. Am letzten Märzwochenende startet der erste Lauf der GLP Saison. Bis dahin muss alles fertig sein. Es bleibt also spannend.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel, die dir gefallen könnten:

Camperausbau – wir bauen einen Camper aus

Camperausbau – wir bauen einen Camper aus

Ob das verrückt klingt einen Camper auszubauen? Ja, schon ein bisschen. Aber in den letzten Wochen sind wir voll und ganz dem Thema Camperausbau verfallfen. In diesem Artikel wollen wir euch unser...

Rückblick auf unsere erste GLP Saison

Rückblick auf unsere erste GLP Saison

Unsere erste GLP Saison auf der Nordschleife liegt hinter uns. Trotz diesem schwierigen Jahr war es möglich 5 Veranstaltungen der Gleichmäßigkeitsprüfung "GLP" abzuhalten. In diesem Bericht geben...

European Mountain Summit 2020

European Mountain Summit 2020

Durch die Absage der offiziellen Variante der European Mountain Summit 2020 mussten wir uns schnell was überlegen. Urlaub verschieben? Daheim bleiben? Von wegen, wir fahren einfach unsere eigene...

Affiliate Links

Während du unsere Beiträge liest, kann es vorkommen, dass du auf externe Links stößt, welche mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind. Dabei handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links.

Wenn du im Shop der verlinkten Website etwas kaufst, dann bekommen wir dafür eine Provision.

Für dich entstehen dadurch weder Kosten noch ändert sich der Preis der verlinkten Produkte. Mit Hilfe dieser Provision unterstütz du unser Projekt.

Pin It on Pinterest